Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Keratitis punctata

 

Einleitung:

Die Keratitis punctata ist eine meist beidseitig auftretende oberflächliche Entzündung der Hornhaut, die beim Langhaardackel beschrieben ist.

Wie erkenne ich eine Keratitis punctata?

Es kommt typischerweise zu mehreren teils unterschiedlich grossen punktförmigen Geschwüren der Hornhaut. Im Laufe der Erkrankung können sich die oberflächlichen Ulzerationen zu tieferen Hornhautgeschwüren entwickeln, die unbehandelt zur Perforation führen können. Die Keratitis punctata ist schmerzhaft und betroffene Tiere blinzeln bzw. halten das Auge geschlossen.

 

Vererbung einer Keratitis punctata?

Aufgrund des gehäuften Auftretens beim Langhaardackel geht man von einer genetischen Prädisposition aus.

Was sind mögliche Folgen?

Es kann immer wieder zu Rezidiven der Hornhautgeschwüre kommen und mit der Zeit zu Narbenbildungen in der Hornhaut. Wird die Keratitis punctata nicht rechtzeitig erkannt und richtig behandelt, so kann es zur Perforation der Hornhaut kommen.

Prognose und Zuchtempfehlung

Betroffene Tiere sollten von der Zucht ausgeschlossen werden.